Budenbauwettbewerb 2019

MARKT DER MÖGLICHKEITEN:
LAND UND KULTUR GESTALTEN lädt ein zum regionalen
BUDENBAUWETTBEWERB

  • Das Projekt LAND UND KULTUR GESTALTEN lädt Vereine, Dorfgemeinschaften, Bildungseinrichtungen und andere Gruppen zu einem regionalen Budenbauwettbewerb ein.
  • Maximal 10 Teilnehmergruppen erhalten einen Materialzuschuss von bis zu 500 €. Sie dürfen und sollen die Stände darüber hinaus frei und nach ihren Vorstellungen gestalten.
  • Die Einweihung der Stände findet beim (Herbst-) Markt der Möglichkeiten am 12. Oktober 2019 in Raußlitz statt. Dort werden die schönsten Buden von allen Besuchern des Festes und einer regionalen Jury gekürt.
  • Alle Stände sollen nach ihrer Fertigstellung der Bevölkerung, bzw. den Einrichtungen der Region für ihre Veranstaltungen zur Verfügung stehen und können dauerhaft kostenfrei genutzt werden.

Worum geht es?

Buden und Stände für Veranstaltungen, die Menschen in der Region zusammenbringen, gibt es nie genug. Um diese Situation zu verbessern möchte das Projekt LAND UND KULTUR GESTALTEN engagierte und interessierte Gruppen einladen am regionalen Budenbauwettbewerb teilzunehmen. Eingeladen sind Vereine, Feuerwehren, Kirchgemeinden, Dorfgemeinschaften, Bildungseinrichtungen und alle andere Gruppen, die teilnehmen möchten.

Welches Ergebnis müssen Wettbewerbsteilnehmer erreichen?

Alle Wettbewerbsteilnehmer erhalten einen Liste von Spezifikationen (siehe unten), die grundsätzliche Gestaltungsvorgaben und Sicherheitsbelange berücksichtigt. Darüber hinaus dürfen und sollen alle Teilnehmer ihre Stände frei und nach ihren Vorstellungen gestalten. Entscheidendes Erfolgskriterium ist die Fertigstellung eines Standes und der Aufbau in Raußlitz bis spätestens zum 11. Oktober 2019.

Für welche Region gilt der Wettbewerb?

Die Teilnehmer sollten in Käbschütztal, Klipphausen, Lommatzsch oder Nossen und den jeweiligen Ortsteilen angesiedelt sein.

Wieviel Teilnehmer dürfen mitmachen?

Insgesamt können bis zu zehn Gruppen am Wettbewerb teilnehmen.

Wie werden die Teilnehmer ausgewählt wenn es mehr Bewerber gibt als Plätze?

Im Falle einer höheren Anzahl von Bewerbungen werden Zusammenschlüsse mehrerer Einrichtungen (z.B. Feuerwehr und Schule oder Dorfverein und Kirche besonders berücksichtigt. Davon abgesehen entscheidet das Los über eine Teilnahme.

Wie werden die Teilnehmer unterstützt?

Maßgebliche Unterstützungsleistung ist ein Material-, bzw. Baukostenzuschuss von maximal 500 €. Vorauszahlungen gegen Nachweis sind möglich.Alle Ausgaben müssen anhand von Belegen nachgewiesen werden. Darüber hinaus werden regelmäßige Treffen zur Abstimmung und zum Austausch aller Teilnehmer organisiert.

Bis wann kann man sich bewerben und wie geht es danach weiter?

Bewerbungen sind bis Ende Juli möglich, die Auswahl erfolgt ab 01.August, alle Teilnehmer werden daraufhin umgehend informiert Am 6. Juli findet eine erste Informationsveranstaltung für Interessierte in Raußlitz statt. Alle Buden müssen spätestens am 11. Oktober 2019 fertiggestellt sein und an diesem Tag in Raußlitz aufgestellt werden. Der Abbau, die Lagerung und weitere Nutzung der Stände wird in den kommenden Monaten festgelegt.

Wie kann man sich bewerben?

Ganz formlos, einfach eine Mail senden an team@land-und-kultur-gestalten.de und uns berichten wer, bzw. welche Gruppe/n am Wettbewerb teilnehmen möchten.

Wie wird das Ergebnis des Wettbewerbs präsentiert?

Die Einweihung der Stände findet beim (Herbst-)Markt der Möglichkeiten am 12.Oktober 2019 in Raußlitz statt. Dort werden auch die schönsten Buden von allen Besuchern und einer regionalen Jury gekürt.

Welche Kriterien wird die Jury bei der Bewertung anwenden und wer sitzt in der Jury?

Beides ist noch nicht abschließend geklärt und soll bis zur Informationsveranstaltung am 6. Juli feststehen. Wir bemühen uns um Jury-Mitglieder aus der Region und mit unterschiedlichen Kompetenzen und Erfahrungshintergrund. Bewertungskriterien können z.B. sein das Aussehen, die Funktionalität, Originalität, Nachhaltigkeit, usw.

Was geschieht nach dem Wettbewerb?

Alle Stände sollen nach ihrer Fertigstellung der Bevölkerung, bzw. den Einrichtungen der Region für ihre Veranstaltungen zur Verfügung gestellt werden. Über Lagerorte und Regeln für die Vermietung entscheiden die Teilnehmer gemeinsam.

Der Zeitplan für den Wettbewerb in der Übersicht:

  • Anmeldeschluss für interessierte Gruppen: 30. Juli 2019.
  • Benachrichtigung der ausgewählten Wettbewerbsteilnehmer: 01. September.
  • Informationsveranstaltung und Vorstellung des Wettbewerbs. 6. Juli 2019, 10h im Rittergut in Raußlitz.
  • Planungs- und Bauphase Juli – 11. Oktober 2019.
  • Einweihung beim (Herbst-) Markt der Möglichkeiten: 12. Oktober 2019 10-20h auf dem Dorfplatz vor dem Rittergut in Raußlitz.

Anlage 1:

Spezifikationen für den Budenbau

Die folgende Liste enthält eine vorläufige Aufstellung relevanter Gestaltungskriterien.

  • Buden sollen eine Grundfläche von ca. 6 qm haben (+/- 20%)
  • Sie sollen eine lichte Höhe von mindestens 2 m haben
  • Sie sollen über eine Tür, bzw. einen Eingang verfügen
  • Sie sollen über eine stabile Theke nach innen und außen verfügen (auf/anlehnen sollte möglich sein)
  • Sie sollen über einen Stromanschluss verfügen und über eine künstliche Beleuchtung verfügen.
  • Sie sollen stabil, auch bei Regen dicht und insgesamt sicher und witterungsbeständig sein.
  • Sie sollen leicht auf/abbaubar sein.
  • Sie sollen transportfähig sein.
  • Sie sollen anspruchslos lagerfähig sein.
  • Sie sollen die Anbringung einer Schriftzugs, eines Werbeträgers oder einer Fahne ermöglichen.
  • Sie sollen so konzipiert sein, dass sie zahlreiche Nutzungen möglich sind (also nicht allzu schnell verschleißen).

Weitere Kriterien

    • Die Teilnehmer verpflichten sich ihre Stände bis zum 11. Oktober fertig zu stellen und auf dem Dorfplatz von Raußlitz aufzubauen.
    • Sie verpflichten sich außerdem Ihre Ausgaben nachvollziehbar zu dokumentieren und alle Belege ordnungsgemäß an das Projekt LAND UND KULTUR GESTALTEN zu übergeben. Nur so ist eine Förderung möglich. Details hierzu erklären wir bei der Eröffnungsveranstaltung.

Wenn Ihr euch anmelden wollt, oder Fragen dazu habt, dann meldet euch über das Kontaktformular oder einfach per E-Mail oder Telefon.

Wir freuen uns auf Euch

https://land-und-kultur-gestalten.de/kontakt/


Bildquelle: New York Public Library